Aus den Häusern 16. November 2017

Auf den Leib geschneidert, in die Finger komponiert


3. Sinfoniekonzert (Mittwoch) im Rückblick: Glänzend aufgelegte Robert-Schumann-Philharmonie unter Felix Bender spielt Bartók, als ob der sein Konzert für Orchester für die Chemnitzer geschrieben hätte --

Normalerweise zieren die Programmhefte der Robert-Schumann-Philharmonie bei Sinfoniekonzerten den oder die Solisten. Diesmal prangte Felix Bender auf dem Titel. Zu Recht. Nicht weil er am selben Tag in der „Opernwelt“ für die Wahl zum Dirigenten des Jahres nominiert wurde („Wow, was für eine tolle und unglaubliche Überraschung! … Ich bin begeistert und sprachlos“, kommentierte er auf Facebook). Der 1. Kapellmeister der Robert-Schumann-Philharmonie und stellvertretende GMD brillierte an diesem Abend mit „seinem“ Orchester, an dessen Pult er von der neuen Spielzeit an nur als Gast stehen wird.

weiterlesen »
Vom Förderverein 14. November 2017

Geigen aus Korea, Bratsche und Cello aus Sachsen

Hartmut Schill stellt die deiesjährigen Akademisten vor: 3. Dezember 2017, 10.30 Uhr, Opernhaus Foyer - Eintritt frei! --

Die beiden Geigerinnen kommen aus Südkorea, die Bratscherin aus Annaberg-Buchholz, der Cellist aus Leipzig. Am 3. Dezember 2017, 10.30 Uhr, stellen sich die neuen Akademisten der Robert-Schumann-Philharmonie in einem Matineekonzert im Foyer der Oper vor. Ihre musikalische Visitenkarte geben die Akademisten mit dem 2. und 3. Satz aus einem der schönsten Streichquartette ab, die es überhaupt gibt, dem Quartett d-Moll Der Tod und das Mädchen von Franz Schubert. Darüber hinaus sorgt Konzertmeister Hartmut Schill mit seinen charmanten Interviewfragen dafür, dass die jungen Musiker noch das eine oder andere Detail zu ihrem Werdegang erzählen.

weiterlesen »
Aus den Häusern 12. November 2017

Spitze im Dschungel


Premiere im Rückblick: Begeisterter Beifall für Ashley Lobos Ballett „Das Dschungelbuch“ gestern, Samstag, im Chemnitzer Opernhaus --

Was für ein prächtiger Einstand für Sabrina Sadowska, seit dieser Spielzeit Ballettchefin in Chemnitz! Für die erste Premiere unter ihrer alleinigen Leitung hatte sie den Inder Ashley Lobo mit Choreografie und Inszenierung von „Das Dschungelbuch“ nach Rudyard Kipling gewonnen. Und einen Glücksgriff getan. Lobo und das Ballett Chemnitz wurden von den ganz Jungen und den Älteren bei der Premiere am Samstagabend im nicht voll besetzten Opernhaus begeistert gefeiert. Hauschoreograf Reiner Feistel, der im Publikum saß, wird neidlos anerkannt haben: Diese getanzte Geschichte des kleinen Mowgli ließ niemanden ungerührt.

weiterlesen »
Vom Förderverein 09. November 2017

Neu: Probe für "Ein Maskenball" (Verdi)

Montag, 27. November 2017, 19 Uhr, Opernhaus

Wie gewohnt wird es 18.30 Uhr eine kleine Einführung im Rangfoyer geben. Anschließend haben Sie die Gelegenheit, eine Bühnenorchesterprobe bis zur Pause zu erleben. Das Ende der Veranstaltung wird daher gegen 20.30 Uhr sein. Die Dramaturgin Susanne Holfter wird nach der Einführung auch mit Ihnen in der Probe sein und steht gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Bitte informieren Sie sich auch untereinander, damit Mitglieder, die diese Nachricht nicht gelesen haben und keine E-Mails empfangen können, von diesem Termin erfahren, und bringen Sie Ihren Mitgliedsausweis mit.

Premiere: 2. Dezember, 19 Uhr, Opernhaus
Hier finden Sie Näheres zur Aufführung

Aus den Häusern 07. November 2017

Wiedersehen macht Freude

Der ehemalige Akademist Alexander Lesch als Solist des Familienkonzerts am Sonntag im Opernhaus --

Er hat uns viel Freude gemacht. Alexander Lesch, der Hahn im Korb der AkademistInnen 2015/2016, hat eine große Karriere vor sich. Jetzt kommt er als Solist für einen Gastauftritt nach Chemnitz zurück und sitzt nicht mehr zwischen seinen Kollegen von der Robert-Schumann-Philharmonie, sondern steht davor und spielt den „Herbst“ aus Vivaldis „Vier Jahreszeiten“. Das Programm des 2. Familienkonzerts am kommenden Sonntag, 12. November 2017, im Opernhaus hat aber auch noch sonst noch Flottes zu bieten.

weiterlesen »

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 69 69 601 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de