Überregional 01. November 2017

Mut zur Kontroverse - Schauspielhaus wird Denkfabrik

Sonntag, 5. November 2017:  Gastspiel „Das vierte Reich“ des DNT Weimar und Diskussion – Eintritt frei! --

Wie politisch und gesellschaftlich relevant muss/darf/kann Theater sein? Mit der neuen Reihe „Denkfabrik“ initiiert das Schauspiel Chemnitz eine Veranstaltungsform, die Gedanken- und Reflexionsraum sein soll für Diskussionen mit Experten aus Politik, Philosophie, Kultur und Gesellschaft, und die das Publikum zum Gespräch einladen möchte. Die erste Denkfabrik findet am 5. November 2017, 15 Uhr, im Schauspielhaus statt und widmet sich dem Thema „Wehret den Anfängen!“

weiterlesen »
Überregional 29. August 2017

Ehre, wem Ehre gebührt


Sächsischer Tanzpreis für das Ballett Chemnitz. --

Nicht nur in China weiß man das Chemnitzer Ballett zu schätzen. Jetzt gilt sogar der Prophet im eigenen Land mal etwas. Die Uraufführung „Gesichter der Großstadt“ (vom Herbst 2016, Choreografie: Reiner Feistel, Yiming Xu) erhält den Ursula-Cain-Preis, den sächsischen Tanzpreis der Sparkassen-Versicherung Sachsen und des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst. Das teilten die Theater Chemnitz heute mit.

weiterlesen »
Überregional 04. August 2017

Ballett Chemnitz: Militär sorgt für unfreiwilligen Stopp. Aber Gurke gerettet


Ereignisreiche Gastspielwoche in China – Urlaub verdient. Am 28. August geht’s in Chemnitz wieder los. --

Ihre Choreografien zeigen deutlich, was Sache ist. Im Schreiben untertreibt Sabrina Sadowska bisweilen. “Die Reise von Taiyuan nach Guiyang“ sei „schlussendlich doch etwas beschwerlicher“ gewesen, textet sie in ihrer letzten Mail aus dem Reich der Mitte vor dem Rückflug morgen nach Deutschland. Dabei war der unfreiwillige Stopp in Taiyuan nach einer anstrengenden Woche alles andere als gemütlich.

weiterlesen »
Überregional 02. August 2017

Ballett Chemnitz: Doppelte Partnerschaft

Großer Erfolg für die Chemnitzer auch in Taiyuan

Mit nur einem Stäbchen essen, können selbst Chinesen nicht. Die zwei Stäbchen sind wie ein Symbol für ein außergewöhnliches Miteinander auf gleich zweierlei Art. Da ist die Partnerschaft zwischen den Städten Taiyuan und Chemnitz. Und da ist die Herausforderung, modernen deutschen Tanz mit zeitgenössischem chinesischem zu verbinden.

weiterlesen »
Überregional 31. Juli 2017

Ballett Chemnitz zum Abschluss des Beijing Dance Festival gefeiert


Jetzt sind die Chemnitzer Tänzerinnen und Tänzer als Botschafter in der Chemnitzer Partnerstadt Taiyuan – Ob’s dort auch getrocknete Seepferdchen gibt?. --

„Der zeitgenössische Tanz ist in China angekommen“, schreibt Sabrina Sadowska eben aus Beijing. Und mit einem gewissen Stolz (zu Recht!) bemerkt die Ballettchefin der Chemnitzer Theater, dass ihrer Truppe unter Kompanien aus mehreren Kontinenten die ehrenvolle Berufung zuteilwurde, die krönende Abschlussveranstaltung zu gestalten. „Solitude“ von Yi-ming Xu und „Mozart Requiem“ des Sadowska-Vorgängers Reiner Feistel wurden vom chinesischen Publikum und den internationalen Kollegen begeistert aufgenommen, wie Sabrina Sadowska berichtet. Sie mailte (Auszüge):

weiterlesen »

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 69 69 601 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de