Überregional 28. Juli 2017

Ballett Chemnitz: Meisterlich in China


Chemnitzer sind Stars eines internationalen Ballett-Festivals in Beijing. -

Großer Erfolg für die Chemnitzer Balletttruppe: Sie ist zu einem internationalen Tanz-Festival nach China geflogen. Die künftige Ballettchefin Sabrina Sadowska gibt einen Meisterkurs in Fernost, und mit Reiner Feistels Choreografie zu Mozarts „Requiem“ findet das Tanzfest in der chinesischen Hauptstadt einen krönenden Schluss- und Höhepunkt.



Mit ganz lieben Grüßen an alle Chemnitzer Ballettfreunde hat sich Sabrina Sadowska heute Nacht aus Beijing gemeldet. Sie schreibt:

„Wir sind gestern bis auf zwei Tänzer gut in Beijing gelandet. United Airlines hatte 3 Stunden Verspätung, so dass zwei Tänzer in Toronto gestrandet sind und einen Tag später erst ihren Anschlussflug nehmen konnten. 

Das Beijing Dance Festival, organisiert von BeijingDance/LDTX (sie waren gerade zur Eröffnung des Festivals TANZ|Moderne|TANZ 2017 in Chemnitz) unter der Leitung von Willy Tsao, wird gemeinsam präsentiert von den Kompanien BeijingDANCE/LDTX und City Contemporary Dance Company (CCDC) in Hongkong und dem Tianqiao Performing Arts Center. Gegründet 2008 zeigt das Festival in sieben Tage Produktionen sowohl Chinesischer wie Internationaler Kompanien. 2012 wurde das Festival auf zwei Wochen erweitert.

Das Beijing Dance Festival findet 2017 vom 18. bis 30. Juli statt. Zunächst fand ein Dance Camp im Beijing Institute for Performing Arts, Changping mit über 200 Studenten und 16 Dozenten, darunter auch Reiner Feistel und Yiming-Xu, statt. Die Studenten präsentierten am 24. Juli die mit den Dozenten erarbeiteten Choreographien, sowie in einem Dance Marathon eigene kleine Choreographien.  Im Rahmen des Festivals finden täglich zwei Meister Kurse mit internationalen Dozenten statt. Sabrina Sadowska wird morgen eine Meisterklasse mit über 50 Tänzern geben. (Gratulation zu der ehrenvollen Berufung! Die Red.)

Noch bis zum 30. Juli findet das eigentliche Festival im neu erbauten Tianqiao Performing Arts Center mit 11 öffentlichen Vorstellungen und 5 geschlossenen Präsentationen auf vier Bühnen statt.

Eingeladen sind: City Contemporary Dance Company, Ingri Fiksdale Dance Company (Norwegen), Guangdong Modern Dance Company, Kevin Williamson and Company (USA), Ferenc Fehér (HU), SOL Dance Company (Israel), Johanne Nuutinen (Finnland), Hiroaki Umeda (Japan), das Ballett Chemnitz (Deutschland) und natürlich Gastgeber BeijingDance/LDTX.

 Heute beginnen für das Ballett Chemnitz die Proben für „Solitude“ von Yi-ming Xu and „Mozart Requiem“ von Reiner Feistel. (Premiere in Chemnitz war im April 2016).

Die Vorstellung findet zum Abschluss des Festivals im Grand Theater (knapp 1500 Plätze) statt.“




BB Drucken Kommentare (0)
Möchten Sie diesen Artikel kommentieren?

Mitglied werden

Sie möchten die Chemnitzer Theater fördern? Sie möchten hinter die Kulissen schauen? Sie sind kulturinteressiert? Werden Sie Mitglied hier bei uns im Förderverein.
Füllen Sie einfach das Formular aus und wir melden uns.

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 69 69 601 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de