Category: Aus den Häusern Created on 2020-09-26

Passend in Corona-Zeiten


Repertoire (Freitag, 18 Uhr): „Bin nebenan. Monologe für zuhause“ – Abstand von wem? -

18 Uhr. Ungewöhnliche Theaterzeit. Ungewöhnlich auch das Ambiente im Schauspielhaus. Viel weniger Leute. Ganze Reihen mit schwarzem Tuch für Corona-Abstand gesperrt. Auf der Bühne das ideale Corona-Abstandsstück: vier Personen, jede einzelne, vier Monologe. Und vier Möbelstücke.

Read more...
Written by BB Comments (0)
Category: Aus den Häusern Created on 2020-09-26

Leben. Lüge?

Repertoire (Freitag, 21 Uhr): Drei Tschechow-Einakter

Selten. Das Schauspielhaus empfängt um 21 Uhr teils neues Publikum, nachdem schon um 18 Uhr eine Aufführung im großen Saal stattgefunden hat. Wieder ein Kammerspiel, das sonst wohl ebenfalls im Ostflügel Platz fände.  Aber in Corona-Zeiten wird nur die Hauptbühne bespielt. Stress pur für alle Beteiligten – die vielen Proben und Aufführungen am selben Ort. Kompliment an die Theaterleute. Sie wollen das Publikum die lange theaterlose Zeit vergessen machen. Und – nebenbei, sagen sie selbst – sie brauchen endlich wieder das Spiel vor Leuten.

Read more...
Written by BB Comments (0)
Category: Aus den Häusern Created on 2020-09-20

Beethoven 250: II + III Jeder darf mal ran


Glänzender Abschluss des Beethoven-Klavierkonzertzyklus am Sonntagmorgen in der Chemnitzer Stadthalle -

Artig bedankte sich Herbert Schuch, der Solist, am Ende, dass „dieses Projekt zustande gekommen ist“. Recht hat er. Lebendiger und hoffnungsvoller konnte die neue Konzertspielzeit nach mehr als halbjährigem Instrumenten- und Konzertkoma nicht beginnen. Krönender Abschluss am Sonntagmorgen bei wiederum leerem „ausverkauftem“ Haus in der Stadthalle.

Read more...
Written by BB Comments (0)
Category: Aus den Häusern Created on 2020-09-19

Beethoven 250: I „Trotziger Optimismus“

Erster Abend des Beethoven-Zyklus der Robert-Schumann-Philharmonie in der „ausverkauften“ Chemnitzer Stadthalle vor ziemlich leeren Rängen --

Einhelliger Tenor unter denen, die da waren am Freitagabend in der Chemnitzer Stadthalle: Endlich wieder Musik live. Konzert mit lebenden Musikern. Nicht nur Bilder und Töne aus dem Stream oder dem Video. Und doch war alles anders als vor Corona. Mit „trotzigem Optimismus“ wolle man versuchen, möglich zu machen, was gehe, sagte der Generalintendant Christoph Dittrich zu Beginn des Zyklus zu Beethovens 250. Geburtstag. An drei Abenden dieses Wochenendes werden die fürs Frühjahr geplanten Abende rund um die Klavierkonzerte Beethovens nachgeholt.

Read more...
Written by BB Comments (0)
Category: Aus den Häusern Created on 2020-08-29

Hare Krishna im Küchwald


Premiere im Rückblick: Oper Chemnitz startet mit dem Musical „Hair“ in die Corona-Spielzeit--

„Hair“ passe so richtig in die Corona-Zeit, meinte Generalintendant Christoph Dittrich, als er die auf Abstand sitzenden rund 300 Zuschauer in der Küchwaldbühne begrüßte, die am Freitagabend zum Spielzeitauftakt 2020/21 der Oper gekommen waren. Kaum Verlässliches gebe es, assoziativ reihe sich alles aneinander. Regisseur Thomas Winter inszenierte denn auch nicht eine aktualisierte  Version des Protestmusicals von dermaleinst, sondern eine elegant softe Nummern-Revue.  Dem Publikum gefiel’s. Viel Zwischenbeifall nach einzelnen Nummern, große Zustimmung am Schluss. Manche klatschten sogar mit, andere schwenkten Sternenregen zu „Let the sunshine in“…

Read more...
Written by BB Comments (0)

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 24 08 14 68 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de