Überregional 30. August 2018

Gegen Hass und Hetze. Für Vielfalt und Toleranz


Nicht nur reden. Haltung zeigen. Die Theater Chemnitz tun es

Chemnitz will Kulturhauptstadt werden. Mit Kultur hat das, was in Chemnitz gegenwärtig abgeht, nichts zu tun. Noch nicht einmal vier Prozent der Bevölkerung (und unter den 9.000 Demons am Montag waren viele eingeflogene Krawallmacher) sorgten für negative Schlagzeilen über Chemnitz. Weltweit. Wenn Chemnitz noch europäische Kulturhauptstadt werden will, muss die Stadt zeigen, dass sie nicht Nazihochburg ist, sondern dass sie Nazis mit aller Kraft bekämpft. Wie niemand sonst. Dass sie weltoffen ist. Dass sie Kultur lebt und nicht Randale. Sie muss Haltung zeigen. Zeigen! Führende Theaterleute haben das getan. Stellvertretend auch für all die, die keine Möglichkeit haben, ihr brodelndes Herz auszuschütten, weil sie unschuldig schuld sein sollen, nur weil sie Chemnitzer sind. Der Theaterförderverein steht hinter den Bekenntnissen der Theaterleute:

weiterlesen »
Vom Förderverein 29. August 2018

Ja!

Vom Förderverein 31. Juli 2018

Wir sind die Hitze ja gewöhnt: Heißer Start in die neue Spielzeit

Urlaub vorbei. Endlich wieder Theater. Und gleich eine Menge Termine, die wir den Fördervereinsmitgliedern besonders ans Herz legen. Sie finden sie mit einem Klick oben auf "Termine".

Rund ums Theater 19. Juni 2018

Cello-Freunde


Spielzeit im Kraftwerk: Zwei amerikanische Musik-Doktoren geleiten am Montag ein begeistertes Publikum in den Sommer--

Sie ist Pianistin, Russin aus Kazan, baute ihren Doktor in Musik in Amerika, spielte schon das große Tschaikowsky-Konzert in China und kam jetzt mit ihrem Duo-Partner an den Fuß des Chemnitzer Kassbergs. Der Cellist hat auch seinen Doktor gebaut, auch in den USA. Aber er stammt aus Tschechien. Und wie das Leben so spielt, stammt auch der Mann aus Tschechien, der die wunderbare Spielzeit-Reihe ins Leben gerufen hat, und am ersten Pult der Robert-Schumann-Philharmonie sitzt. Kurzum: man kennt sich. Und so kommt es, dass ausgerechnet in Chemnitz das Tourneeprogramm des Duos eine besondere Bereicherung erfährt.

weiterlesen »
Aus den Häusern 15. Juni 2018

Heimspiel.


10. Sinfoniekonzert (Donnerstag) im Rückblick: „Non (?) plus ultra“ --

Guillermo García Calvo ist Spanier. Und GMD in Chemnitz. In der Stadthalle prangt an der Stirnseite überdimensional das spanische Wappen. Auf den Pulten der Musiker der Robert-Schumann-Philharmonie liegen spanische Kompositionen. Der Gitarrist ist Spanier. Gute Voraussetzungen für ein Heimspiel des GMD. Das Non plus ultra? Nein. Dazu gehören die Fans. Sie, die Menschen in der wiederum sehr gut besetzten Stadthalle, treiben die Spieler lautstark nach vorn, immer weiter. Wollen Zugaben. Kriegen sie. Zwei vom Solisten, eine vom ganzen Orchester. García Calvo strahlt. Heimspiel. Heimsieg in Sachsen. Schon nach einer Spielzeit. Und dann gibt’s auch noch ein sächsisches Zuckerl oben drauf. Dresden will mehr Geld für Kultur locker machen. Die Musiker und die anderen Theaterleute sollen, hört man am Nachmittag, ordentlich bezahlt werden – ab 2019 zum Flächentarif zurückkehren. Besser kann das letzte Heimspiel der Saison nicht laufen…

weiterlesen »

Mitglied werden

Sie möchten die Chemnitzer Theater fördern? Sie möchten hinter die Kulissen schauen? Sie sind kulturinteressiert? Werden Sie Mitglied hier bei uns im Förderverein.
Füllen Sie einfach das Formular aus und wir melden uns.

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 24 08 14 68 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de