Vom Förderverein 11. April 2020

Frohe Ostern...

...trotz Corona wünscht der Vorstand des Theaterfördervereins allen Theaterfreunden.

Und wenn Sie ein bisschen angenehmer Ablenkung brauchen, schauen Sie sich das Ostergeschenk des Theaters an. "Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt", das Auftragswerk der Theater Chemnitz, eine herrliche Kinderoper, an der auch alle Väter und Mütter, Omas und Opas Spaß haben, war im Opernhaus stets ausverkauft. Jetzt bekommen Sie sie frei Haus geliefert! Viel Freude beim Anschauen!

Aus den Häusern 18. März 2020

Es kommt die Zeit danach…


„Chemnitz darf sich auf eine phänomenale „Carmen“ freuen“, schreibt Roland H. Dippel auf nmz online --

Wäre nur Corona schon vorbei (und wir alle noch gesund): Wir würden uns auf eine großartige „Carmen“ in Chemnitz freuen können. 19 Stunden vor der dann abgesagten Premiere hat der Kritiker der Neuen Musikzeitung, Roland H. Dippel, die Generalprobe gesehen. Und schwärmt auf deren online-Portal geradezu von dieser Chemnitzer Produktion.

weiterlesen »
Aus den Häusern 13. März 2020

Corona: Ab sofort Theater zu!

Vorstellungausfall vorerst bis 13. April - Auch Probenbesuche und Matineen fallen aus!

Die Theater Chemnitz müssen vorerst bis zum 13. April zum Schutz vor der Verbreitung des Corona-Virus alle Vorstellungen ausfallen lassen. Auch Führungen und Begleitprogramme gibt es nicht. Das teilten die Theater heute mit.

weiterlesen »
Vom Förderverein 11. März 2020

Termine zum Vormerken

Festakt Stefan-Heym-Preis, Sächsisches Theatertreffen, Mitgliederversammlung - Update 18.3.

Schnell sein heißt es für die Mitglieder des Theaterfördervereins, die am Festakt zur Verleihung des Stefan-Heym-Preises im Schauspielhaus teilnehmen wollen. Aber notieren sollten Sie sich auch die Termine für das Sächsische Theatertreffen in Chemnitz und für die Mitgliederversammlung des Theaterfördervereins.

weiterlesen »
Aus den Häusern 06. März 2020

Der Commander am Cello


7. Sinfoniekonzert  (Donnerstag): Warum das für Chemnitz und die Robert-Schumann-Philharmonieein ganz besonderes Konzert war -

Das kommt nicht aller Tage vor. Der Solist verstaut in der Pause sein teures Stradivari-Cello („Marquis de Corberon“ von 1726), schlüpft in seine Jeans und hört sich, mitten im Publikum den zweiten Teil des 7. Sinfoniekonzerts an. Steven Isserlis, Commander of the British Empire, will genießen, wie dieses wunderbare Orchester, das ihn vorhin so toll begleitet hat, unter der Leitung des kurzfristig eingesprungenen Chinesen Lan Shui (der vorgesehene Karel Mark Chichon war krank geworden) die beiden Tondichtungen „Don Juan“ (uraufgeführt in Weimar) und „Tod und Verklärung“ (UA in Eisenach) zelebrieren wird. Dabei wissen wohl weder der britische Commander noch der chinesische Chef, welch enge Beziehungen Richard Strauss ausgerechnet zu Chemnitz hatte – und zum Orchester der sächsischen Stadt.

weiterlesen »

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 24 08 14 68 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de