Vom Förderverein 16. April 2018

Opernfrühstück, Proben, Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder, der Premierenreigen dreht sich gegen Spielzeitende langsamer. Aber interessant sind die neuen Produktionen. Die Oper „Don Pasquale“ etwa, für die viele von Ihnen das Regie-Team mitbestimmt haben. Oder das Gewinnerstück des diesjährigen Chemnitzer Theaterpreises, bei dessen Auswahl wir wieder in der Jury vertreten waren. Seien Sie gespannt. Eine Termin-Kollision ließ sich bei bestem Willen der Theaterleute nicht vermeiden. Am 3. Mai finden gleich zwei Proben gleichzeitig statt, im Schauspielhaus und in der Oper. Aber es gibt ja eine Variante: Ins Opernhaus zum Opernfrühstück und ein paar Tage später zur Probe ins Schauspielhaus…

Was uns in der neuen Spielzeit erwartet, werden Sie demnächst erfahren. Wir werden die Highlights aktuell auf unserer Internetseite  www.theaterfoerderverein-chemnitz.de veröffentlichen. Näheres werden Sie wie gewohnt von der Theaterspitze bei unserer Mitgliederversammlung hören. Sie findet am 4. Juni 2018, 19 Uhr, im Schauspielhaus statt. Gesonderte Einladung folgt. Aber merken Sie sich den Termin bitte schon einmal vor.

Die aktuellen Veranstaltungen der nächsten Wochen finden Sie mit einem Klick oben auf "Termine"

Aus den Häusern 15. April 2018

Getanzter Rausch der Farben


Premiere im Rückblick: Fantastischer Ballettabend gestern im Chemnitzer Opernhaus mit Prokofjews „Romeo und Julia“--

Ohne Zweifel: das war die fantastischste und erfolgreichste Ballettpremiere der vergangenen Jahre: der italienische Regisseur und Choreograf Luciana Cannito hat seine vielgepriesene Produktion von „Romeo und Julia“ aus Palermo (2008) nach Chemnitz gebracht. Das Publikum im gut besetzten Chemnitzer Opernhaus war aus dem Häuschen. Opernliebling Guibee Yang postete verzückt gleich im Anschluss auf Facebook: „Es war soooooooo fantastisch!!!!!! Die Premiere Romeo und Julia♥️ Ich war so begeistert!!!! Nicht verpassen! Es stimmt alles! Tolle Musik, tolle Tänzern, tolle Choreografie und tolle Energie.. Danke für den so superschönen Abend!!!!“

weiterlesen »
Aus den Häusern 25. März 2018

Kalt wie Feuer


Premiere im Rückblick: Monique Wagemakers macht in der „Walküre“ alles anders als Verena Stoiber im „Rheingold“, sahnt aber genauso viel Beifall ab --

Die Erwartungen waren hoch: würde Monique Wagemakers in der „Walküre“ am Samstag im voll besetzten Chemnitzer Opernhaus Verena Stoibers vielgelobte Arbeit mit dem „Rheingold“-Auftakt toppen können? Die Antwort vornweg: Sie machte alles anders als ihre Kollegin. Aber das Publikum, darunter Landtagspräsident Matthias Rössler, applaudierte schlussendlich genauso euphorisiert. Im Parkett standen Zuschauer sogar klatschend auf.

weiterlesen »
Rund ums Theater 19. März 2018

Jubiläum! 20. Schultheaterwoche eröffnet


Noch bis zum 23. März im Chemnitzer Schauspielhaus --

409 Teilnehmer, 19 verschiedene Inszenierungen: die Chemnitzer Schultheaterwoche verspricht interessant zu werden. Gestern, Sonntag, wurde sie eröffnet.

weiterlesen »
Aus den Häusern 18. März 2018

Die Erde ist die Hölle, der Teufel schwebt oben, der Meister kriegt sein russisches Gretchen, und Pilatus wäscht seine Hände für alle Ewigkeiten

Premiere im Rückblick: Malte Kreutzfeldts Weltspektakel nach Bulgakows russischem „Faust“ in Chemnitz --

Am Ende haucht das russische Gretchen Margita zu ihrem Meister: „Hörst Du die Stille“? Da war (im Video) gerade die Atombombe hochgegangen. Für den Text, den Sie hier lesen, brauchen Sie keine fünf Minuten. Das Stück dauert (mit Pause) mehr als drei Stunden. Die Erklärungsversuche für Michail Bulgakows Kultroman „Meister und Margarita“, dem Plot für Malte Kreutzfeldts Adaption, füllen Bände. Soviel Zeit haben wir nicht. Machen wir’s kurz. Angesichts der Atombombe und der Angst davor ist alles Menschendenken und -tun eh nur noch komisch. Und grotesk.

weiterlesen »

Mitglied werden

Sie möchten die Chemnitzer Theater fördern? Sie möchten hinter die Kulissen schauen? Sie sind kulturinteressiert? Werden Sie Mitglied hier bei uns im Förderverein.
Füllen Sie einfach das Formular aus und wir melden uns.

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 24 08 14 68 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de