Vom Förderverein 05. Juni 2018

Förderverein unterstützt weiter junge Projekte


Mitgliederversammlung: Vorstand wiedergewählt – Anja Richter übernimmt das Schatzmeisteramt von Michael Schlagenhaufer --

Der Chemnitzer Theaterförderverein wird weiterhin mithelfen, junge Künstler an den Chemnitzern Theatern zu fördern. Das versprach Johannes Schulze, der am Montag von der Mitgliederversammlung im Schauspielhaus erneut für drei Jahre zum Vorsitzenden gewählt wurde. Ihm zur Seite stehen die Mitglieder des „alten“ Vorstands mit Ausnahme von Michael Schlagenhaufer, der sein Amt „in jüngere Hände“ übergeben wollte. Dessen Nachfolgerin wird Anja Richter.

weiterlesen »
Aus den Häusern 03. Juni 2018

Chemnitzer Champagnermaus


Premiere im Rückblick: GMD Guillermo García Calvo dirigiert einen sprudelnden Strauß – Johannes Pölzgutter zeigt aber auch den Rotkäppchen-Piccolöchen-Alltag hinter der Dom-Perignon-Wunschfassade --

Champagner und Chemnitz – das will in der Stadt, in der das Geld verdient wird, das man anderswo mit vollen Händen ausgibt, nicht so recht zusammenpassen. Außer beim Opernball. Oder wenn Fürst Orlofsky zum Souper lädt. Der Wien-erfahrene Chef Guillermo García Calvo und der gebürtige Wiener Regisseur Johannes Pölzgutter ließen alle Rotkäppchen-Alltags-Piccolöchen vergessen und machten aus der neue „Fledermaus“ eine Chemnitzer Champagnermaus. Das Publikum im nahezu ausverkauften Chemnitzer Opernhaus gestern, Samstag, war begeistert, auch wenn es den Edel-Schampus Dom Perignon nur auf der Bühne gab.

weiterlesen »
Vom Förderverein 25. Mai 2018

Nicht verpassen: Mitgliederversammlung und Akademistenkonzert

Mitgliederversammlung: Montag, 4. Juni, 19 Uhr, Schauspielhaus
Akademistenkonzert: Freitag, 8. Juni, 18 Uhr, Jakobikirche

Zur jährlichen Mitgliederversammlung sind alle Mitglieder des Theaterfördervereins herzlich eingeladen. Auf der Tagesordnung u.a. Neuwahlen des Vorstands.
Im Spielzeit-Abschlusskonzert der Rudolf-Kempe-Akademie spielen die jungen Musiker, die vom Förderverein unterstützt werden, wieder Schuberts berühmtes Streichquartett "Der Tod und das Mädchen" und - zusammen mit Mitgliedern der Robert-Schumann-Philharmonie - Karl Jenkins' Palladio, ein Concerto grosso für Streichorchester. Der Eintritt ist frei. Um Spenden für die  Aufarbeitung eines Konzertflügels für die Jakobi-Kirche sowie das Waisenhaus Baby-Home Bethesda Repalle in Indien wird gebeten.

Aus den Häusern 17. Mai 2018

Das Wunder an der Glücksspirale

FelixKlieser07 by Maike Hel

9. Sinfoniekonzert (Mittwoch) im Rückblick: Ein Zehenvirtuose und Schwerstarbeit für das Orchester--

Er kann das Horn blasen wie ein junger Gott. Er kann auf Deutsch und Englisch und gemischt reden wie ein Buch. Aber umarmen kann er niemanden. Felix Klieser kam 1991 ohne Arme auf die Welt. Heute zählt er zu den weltbesten Hornisten. Er spielt sein Instrument mit den Zehen des linken Fußes. Zum 9. Sinfoniekonzert der Robert-Schumann-Philharmonie kam er nach Chemnitz und spielte das 1. Hornkonzert von Richard Strauss. Akrobatisch. Und musikalisch traumhaft. Das Publikum in der leider nicht voll besetzten Stadthalle war begeistert, gab auch keine Ruhe, als Claudia Zakowsky den verdienten Blumenstrauß für den Solisten – Himmel, wohin damit, kann er ja nicht zwischen die Zehen nehmen- auf dem Dirigentenpodium niederlegte. Und so jagte Felix Klieser die Noten eines Stückes aus Rossinis „Rendezvous de chasse“ mit den Zehen als Zugabe.

weiterlesen »
Aus den Häusern 13. Mai 2018

Publikum feiert sich und schöne Stimmen

DonPasquale KirstenNijhof

Premiere im Rückblick: Nils Braun und Oliver Burkhardt bestätigen mit „Don Pasquale“ ihren Chemnitzer Casting-Sieg

Recht getan. Das Publikum im gut besetzten Chemnitzer Opernhaus klopfte sich gestern, Samstagabend, virtuell auf die Schulter und kräftig in die Hände: Das junge Inszenierungsteam, das das Publikum im März 2017 zum Sieger gekürt hat, hielt, was es versprochen hatte. Es lieferte einen spritzigen, konventionellen „Don Pasquale“ ab. Stefan Politzka hielt die Musiker der Robert-Schumann-Philharmonie und die Sängerinnen und Sänger mords und frisch auf Trab, Donizettis Musik klingt gut in jedem Ohr, Bühne und Kostüme boten was zum Schauen. Glücklich unbeschwerter Genuss an einem angenehmen Frühsommerabend.

weiterlesen »

Mitglied werden

Sie möchten die Chemnitzer Theater fördern? Sie möchten hinter die Kulissen schauen? Sie sind kulturinteressiert? Werden Sie Mitglied hier bei uns im Förderverein.
Füllen Sie einfach das Formular aus und wir melden uns.

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 24 08 14 68 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de