Aus den Häusern 07. September 2019

Heißer Beifall für die „Winterreise“


Premiere im Rückblich: Ballett Chemnitz wagt und gewinnt --

Risiko. Das Chemnitzer Ballett eröffnete die neue Spielzeit in der Oper Chemnitz mit einer getanzten „Winterreise“. Schuberts Liederzyklus ist zwar bei allen großen Liedsängern beliebt, das Publikum mag und kennt – meist einzig - das fünfte Lied, den „Lindenbaum“ („Am Brunnen vor dem Tore“), tut sich heute oft aber schwer, die schwermütige, bisweilen zur Depression neigende romantische Grundstimmung der Verse von Wilhelm Müller emotional an sich ranzulassen. In Chemnitz war das am Freitagabend im gut besetzten Opernhaus anders. Nach Sekunden der Stille brandete ein heißer Beifallssturm auf. Das Publikum feierte den Sänger Andreas Beinhauer, dessen Frau Anna (Klavier), das diesmal 13köpfige Ballettensemble und den Choreografen Robert Bondara. Das war nicht unbedingt zu erwarten. Wie gelang das? Eine Spurensuche.

weiterlesen »
Rund ums Theater 01. September 2019

Fröhlicher Auftakt in die neue Spielzeit


Theaterplatz randvoll  - Neuer Kapellmeister erstmals am Pult – Am Himmel tanzen die Feuerwerksfunken zum Can-Can aus „Orpheus in der Unterwelt“ --

Diesmal stimmte alles. Letztes Jahr noch setzte Regen ein bei der Spielzeiteröffnung, und bei Beethovens Gemeinsam-sind-wir-stärker-Sinfonie auf dem Theaterplatz wurden die Zuhörer gar tropfnass. Am Samstag: herrliches Sommerwetter, fröhliche Menschen, der Theaterplatz voll über die Ränder hinaus – auch die Terrasse vom Chemnitzer Hof war vollbesetzt, und auf der Rampe zur Straße der Nationen drängten sich die Chemnitzer, die keine Karte mehr bekommen hatten. Solisten und Chor der Chemnitzer Oper und die Robert-Schumann-Philharmonie schliffen die Edelsteine der neuen Spielzeit und machten Lust darauf. Am Pult neben Jakob Brenner auch der neue 1. Kapellmeister der Philharmonie, der Baske Diego Martin-Etxebarria.

weiterlesen »
Vom Förderverein 01. September 2019

Guter Start


"Fördern, dabeisein, mitmachen" - Beim Open air zur Spielzeiteröffnung werben Mitglieder um neue Freunde - Mitstreiter gesucht

Anja Wartenberg und Dr. Hannelore Vulturius waren die ersten. Beim Open-air-Konzert zur Spielzeiteröffnung am Samstag auf dem Theaterplatz warben sie für den Theaterföderverein und stießen auf großes Interesse. Das neue Rollup verspricht mehr Aufmerksamkeit - aber den Erfolg machen Menschen, nicht Plakate. Und dass noch viele Theaterfreunde für den Förderverein und viele Patenschaften gewonnen werden können, soll der Stand möglichst oft bei Aufführungen in Opernhaus, Schauspielhaus und bei Konzerten aufgestellt werden. Anja Wartenberg und Hannelre Vulturius haben schon einige Mitstreiterinnen - aber es dürfen noch mehr sein. Steffi Schmidtke vom Vorstand freut sich auf Ihre Bereitshaft mitzumachen.

Vom Förderverein 08. August 2019

Bald geht's wieder los!

Endlich ist die theaterlose Zeit vorbei. Mit einem Klick auf "Termine" sehen Sie, was wir für Sie schon ausgesucht haben, und was wir Ihnen ans Herz legen wollen

Vom Förderverein 04. Juni 2019

Theaterförderverein wächst weiter


Gut besuchte Mitgliederversammlung im Schauspielhaus – Warum Paten für junge Schauspieler Musiker, Tänzer gesucht werden – Große Bereitschaft für aktive Mitarbeit

Der Chemnitzer Theaterförderverein wächst weiter. Mittlerweile 331 Theaterfreunde nicht nur aus Chemnitz –18 mehr als im Vorjahr - bekennen sich durch ihre Mitgliedschaft explizit für das Theater. „Gemeinsam sind wir stärker“, griff Johannes Schulze, der Vorsitzende, in seinem Vorstandsbericht das Motto der großen Regen-Neunten vom Sommer auf. Angesichts von AfD-Ankündigungen, die Kultur in ihrem Sinn steuern zu wollen, gab er für den Verein ein klares Bekenntnis ab: „Kunst ist frei. Dazu stehen wir.“

weiterlesen »

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 24 08 14 68 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de