Vom Förderverein 20. Dezember 2017

Unerschöpfliches Reservoir: Neue Akademistenikommt wieder aus Südkorea


Hyunjee Chun spielt künftig erste Geige...

Wie das Leben so spielt: Nach der Akademistenmatinee gab es einen Wechsel in der Orchesterakademie der Robert-Schumann-Philharmonie. Die eine zog es weg: Juhee Suh, die andere zog es her. Seit 15. Dezember ist Hyunjee Chun neue Akademistin der Robert-Schumann-Philharmonie. Orchesterdirektor Raimund Kunze: "Wir freuen uns sehr darüber."

weiterlesen »
Aus den Häusern 20. Dezember 2017

Ein Fest unter Freunden

Konzert gestern im Opernhaus: Seit 25 Jahren ist die Welt der Oper wieder am Theaterplatz daheim --

Auf den Tag genau nach 25 Jahren feierte die Chemnitzer Oper ihr Haus mit einem Festkonzert. Am 19. Dezember 1992 hatte sich zum ersten Mal nach einem vierjährigen Umbau wieder der Vorhang gehoben – damals für „Parsifal“, gestern für ein buntes Programm mit Opern-Highlights. Mit dabei viele, die damals schon verantwortlich dabei waren, Rolf Stiska etwa, der Generalintendant, und Michael Heinicke, dessen langjähriger Operndirektor. Sie drückten unzählige Hände: „Schön, Sie gesund wiederzusehen“.

weiterlesen »
Vom Förderverein 15. Dezember 2017

25 Jahre Wiedereröffnung Opernhaus – 25 Jahre Förderverein


Generalintendant Christoph Dittrich lädt ein zum Festkonzert am 19. Dezember 2017, 19 Uhr --

Einerseits Glück. Als die Wende kam, war das Opernhaus entkernt und eine Baustelle. Jetzt konnte es noch schöner werden als geplant. Andererseits großartige Ideen und viel Arbeit, um das Haus für das Publikum attraktiv zu machen. Mit dazu beigetragen hat der Theaterförderverein, der zur Wiedereröffnung des Opernhauses vor 25 Jahren gegründet wurde. Christoph Dittrich nahm das Jubiläum zum Anlass, an den Vorstand und die Mitglieder des Fördervereins zu schreiben:

weiterlesen »
Aus den Häusern 08. Dezember 2017

So lieben wir die Russen


4. Sinfoniekonzert (Donnerstag) im Rückblick: Die Stadthalle steht kopf – Drei russische Komponisten und ein in Moskau geborener Solist stürmisch gefeiert --

Spektakulär, aber kein Spektakel: das vierte Sinfoniekonzert der Robert-Schumann-Philharmonie hat die Besucher in der gut besetzten Stadthalle begeistert. Auf den Pulten lagen russische Kompositionen. Boris Giltburg, der Solist ist in Moskau geboren und in Israel aufgewachsen. Die Chemnitzer Musiker spielten unter dem spanischen Chef Guillermo García Calvo, als hätten sie selbst eine russische Seele. Und in den Ohren der Zuhörer  - wer früher in der DDR gelebt hat, war klar im Vorteil – wubbelten bekannte Ohrwürmer mehr oder minder bekannte Melodien. Und wer im Westen groß wurde, fragte sich, wer hat den von wem welche Filmmusik geklaut oder abgekupfert? Der hörte Chaplin und Musical-Swing. Und Klezmer. Alles nicht so wichtig: die Krone des Abends gebührt Boris Giltburg.

weiterlesen »
Vom Förderverein 03. Dezember 2017

Hartmut Schill: „Akademie macht Träume wahr“


Launige Matinee mit den Akademisten der Robert-Schumann-Philharmonie heute, Sonntag, im Opernhaus --

Für die gute Laune war Hartmut Schill zuständig. Der Konzertmeister der Robert-Schumann-Philharmonie stellte die vier AkademistInnen dieses Jahrgangs so charmant und witzig vor, dass das Publikum (darunter viele Fördervereinsmitglieder) mehrfach über Fragen und Antworten herzlich lachten. Für musikalischen Hochgenuss sorgten die vier jungen Musiker selbst. Sie spielten zwei Sätze aus Schuberts berühmtem Streichquartett „Der Tod und das Mädchen“.

weiterlesen »

Mitglied werden

Sie möchten die Chemnitzer Theater fördern? Sie möchten hinter die Kulissen schauen? Sie sind kulturinteressiert? Werden Sie Mitglied hier bei uns im Förderverein.
Füllen Sie einfach das Formular aus und wir melden uns.

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 24 08 14 68 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de