Vom Förderverein 18. Mai 2012

Flieg, Gedanke...

Zum Opernfrühstück „Nabucco“

Gut gemacht. Die Protagonisten des Opernfrühstücks (von links): Christiane Schiemann, Arona Bogdan, Richard Carlucci, Tiina Penttinen, Michael Heinicke, Heiko Trinsinger, Tom Bitterlich

„Ich komme gerade zurück vom Opernfrühstück ‚Nabucco'. Toller Auftakt zur Premiere am 2.6.2012 in Chemnitz. Die Inszenierung durch Michael Heinicke dürft Ihr nicht verpassen", postete Fördervereinsmitglied Ingrid Poike am Feiertag spontan auf facebook.

weiterlesen »
Aus den Häusern 16. Mai 2012

Gefragter Mann III: Lübbe geht nach Leipzig

Chemnitz braucht auch einen neuen Schauspieldirektor

Enrico Lübbe

Gut für ihn (?), schlecht für uns: Enrico Lübbe wechselt zu Beginn der Spielzeit 2013/2014 als Intendant ans Leipziger Centraltheater. Das meldet heute der MDR unter Berufung auf die Leipziger Volkszeitung.

weiterlesen »
Aus den Häusern 13. Mai 2012

Gerutscht. Aber nicht ausgerutscht

Salome (Daniela Keckeis), Jochanaan (Bernhard Conrad)

Premiere im Rückblick: Salome schleierlos

Nackt und unschuldig schön kommt sie langsam nach vorn. Leise singt die blonde junge Frau „Happy birthday, Mr. President". Und kuschelt sich dem Herrscher auf den Schoß. Wenig später ist sie tot.
Fast auf den Tag 50 Jahre zurück: (Fast) nackt (in einem hautfarbenen Kleid) bewegt sich die auf jung gemachte blondierte Frau Schritt für Schritt schön und schuldig nach vorn zum Mikro und singt das gleiche „Happy birthday, Mr. President". Wenig später ist sie tot.
Nichts, was Regisseurin Claudia Bauer bei der Chemnitzer „Salome" am Sonnabend auf der Bühne weiterlesen »
Aus den Häusern 03. Mai 2012

Gefragter Mann II

Lübbe soll den Urfaust in Wien inszenieren

luebbe schauspiel Enrico Lübbe

Auch wenn der Wiener "Kurier" Enrico Lübbe zum Intendanten macht, Tatsache scheint: Der Chemnitzer Schauspieldirektor soll offenbar in Wien den "Urfaust" inszenieren. Das meldet das Wiener Boulevardblatt heute. Wie gesagt: Lübbe ist ein gefragter Mann. Nicht nur deutschlandweit.

weiterlesen »
Aus den Häusern 29. April 2012

Tosender Beifall für die schweigsame Frau

Die schweigsame Frau Pr4

Julia Bauer, Guibee Yang

Premiere im Rückblick: Chemnitzer Mut belohnt

Richard Strauss, der dermaleinst in Chemnitz 1925 seinen „Rosenkavalier" selbst dirigiert hat, macht's den Musikern nie leicht. In der „Schweigsamen Frau" schon gar nicht. Vorspiel dritter Akt: Alles könnte genüsslich auf Friede, Schmus, Happyend hinlaufen – aber Strauss skribbelt ein schnelles Fugato mit lauter schwarzem Notengebälk hin, an dem die Streicher gar nicht erst zum „Sägen" (Bläsergespött) kommen, so subtil geht's da zu. Die Robert-Schumann-Philharmonie war auch nach zwei Stunden nicht müde

weiterlesen »

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 24 08 14 68 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de