Überregional 12. April 2013

Anja Bihlmaier: Toi, toi, toi am 13!


Die Chemnitzer Kapellmeisterin dirigiert in (und geht nach) Hannover

Schade. Aber herzlichen Glückwunsch! Anja Bihlmaier, zweite Kapellmeisterin und Assistentin des GMD, verlässt Chemnitz und geht nach...?

weiterlesen »
Vom Förderverein 10. April 2013

Die Chemnitzer formieren sich

Guter Abend für die Theater Chemnitz


„Wer dem Theater an den Kragen will, der weiß noch nicht mal, wie man Kultur buchstabiert", sagte Heidemarie Lüth, die ehemalige Kulturbürgermeisterin, die gestern Abend eine Theater- Diskussion im Bürgerhaus am Rosenhof moderierte, zu der die Linke eingeladen hatte. Heidemarie Lüth lebt heute wieder in Zwenkau. Aber sie („ich bin zwar klein, aber ich habe ein starke Stimme") engagiert sich lautstark und mit spürbarer Emotion für die Chemnitzer Theater, die ihr ans Herz gewachsen sind.

weiterlesen »
Aus den Häusern 07. April 2013

You’ll (n)ever walk alone…


Premiere im Rückblick: „Liliom" in Chemnitz - Im Himmel ist nur Platz für Sünder

Hej Mann, was warndas? Vorher „Berlin Tag und Nacht" geglotzt? Gloob'sch jetz nich. Wie quatschen'nn die? Hammer! Und dann kriegste noch mordswas auf die Oogen 'n Ohren. Scheiße. Aber die kleene Marie. Da schmeißt'e dich weg. Wie die sich MG-mäßig auskotzt - yep! Bis sie blaue Lippen kriegt und die Spucke Blasen wirft. Und du, Liliom, du bist'och 'n Arsch. Was machste'n jetz? Verhauste den Teufel?

weiterlesen »
Überregional 06. April 2013

Klasse Werbung für Chemnitz

Philharmonie-Bus

Ein Bus für dieRobert-Schumann-Philharmonie. Und ihre Fans. Schon in Spanien?

Die Passanten in der Chemnitzer Innenstadt rieben sich heute (6. April) die wintermüden Augen. Vor dem Roten Turm stand pure Musik - ein neuer Bus mit Werbung für die Robert-Schumann-Philharmonie. Klasse! Warum sollen nur Fußballer hren eigenen Bus haben? Wozu der Philharmonie-Bus dient? weiterlesen »
Aus den Häusern 24. März 2013

Jubel klatschte Buhs schnell nieder


Premiere im Rückblick: Deutsche Erstaufführung der „Herzogin von Malfi" in der Chemnitzer Oper

Vor der Premiere sagte ein Theatermann zu mir: „Gut, dass Sie jetzt noch den Sekt trinken, ich weiß nicht, ob er Ihnen hinterher noch schmeckt". Ich hab hinterher zuhause Rotwein getrunken. Farblich passend zum reichen Bühnenblut. Und zum roten Leichendrunk der jeweils Überlebenden neben dem Sarg. Und er hat gemundet. Mein Rotwein.

Aber mir hat auch die Aufführung gefallen. Anderen nicht.

weiterlesen »

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 24 08 14 68 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de