Aus den Häusern 14. August 2013

"Unglaublich gutes Orchester" in Chemnitz

Frank Beermanns Loblied auf seine Robert-Schumann-Philharmonie

Eigentlich ging  es um den Erhalt des Theaters in Hagen, Frank Beermanns Heimatstadt. Doch das aktuelle Interview mit ihm in der WAZ, der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung, entwickelte sich ganz anders - zu einem Loblied auf die Robert-Schumann-Philharmonie und die Chemnitzer Theater.

weiterlesen »
Aus den Häusern 24. Juli 2013

Schauspiel: Sie erobern die Chemnitzer Bühne

Grégoire Gros ist einer von 16 neuen Schauspielern in Chemnitz

Theaterlose, schreckliche Zeit - für die Zuschauer. Nicht aber für die Akteure. Sie bereiten sich auf die kommende Spielzeit vor. Viele Chemnitzer Lieblinge sind mit Enrico Lübbe nach Leipzig gegangen. Carsten Knödler, der neue Schauspielchef, hat 16 neue engagiert (die - hoffentlich - auch Publikumslieblinge werden). Einer davon ist Grégoire Gros. Mit ihm beginnt die Freie Presse heute eine Serie über die Neuen im Chemnitzer Schauspielensemble.

Weitere Beiträge in der Reihe (digital leider nur für e-Paper-Abonnenten): Philipp von Schön-Angerer (3.8.), Ulrich Blöcher (9.8.), Magda Decker (12.8.), Martin Valdeig (13.8.), Christian Ruth (17.8.), Florence Matousek (20.8.), Fabian Jung (23.8.), Stefan Migge (28.8.), Maria Schubert (30.8.), Philipp Otto (3.9.), Ulrich Lenk (6.9.), Christine Gabsch (20.9.)

Aus den Häusern 26. Juni 2013

Auch mit einem weinenden Auge


Heute, ab 17 Uhr: Abschiedsfest im Schauspielhaus

 

Sie waren gern in Chemnitz. Und sie haben viel bewegt: Enrico Lübbe und die Schauspieler, die mit ihm nach Leipzig gehen. Das Chemnitzer Schauspiel wird auf der Karte der deutschen Theaterlandschaft wieder wahrgenommen. Am 29. Juni feiern Lübbe & Co. Abschied von ihrem Publikum - auch "mit einem weinenden Auge". So das Motto eines Talks mit Johannes Schulze, dem Vorsitzenden des Theaterfördervereins, Enrico Lübbe und weiteren Gästen ab 17.30 Uhr. Was es sonst noch gibt?

weiterlesen »
Aus den Häusern 13. Juni 2013

Robert-Schumann-Philharmonie mit Bruckner: Mann, sind die gut drauf!


Anmerkungen zum 10. Sinfoniekonzert (Donnerstag-Aufführung) - Die Pracht der Musik oder: Wie gut ein gutes Orchester klingen kann - Und: Mehr als 6.000 € für das abgesoffene Weltecho!


Schade, dass die Spielzeit vorbei ist. Nach dem Spanienritt, den Wagner-Tagen mit dem Meyerbeer jetzt noch Bruckners Achte. Die würden jetzt alles grandios spielen. Auch noch einen Mahler draufsetzen. Aber sie haben ihr - an das Publikum ausgegebene - Freibier (wie immer zum Schluss der Sinfoniekonzerte) auch selbst verdient. Schon allein durch ihre großartige Hilfsaktion für das abgesoffene Weltecho.

weiterlesen »
Aus den Häusern 09. Juni 2013

Lulu in Chemnitz: Lübbe nimmt bitterböse Inszenierung mit nach Leipzig

Provozierend, aber großes Theater: die Chemnitzer "Lulu"

 

Premiere im Rückblick: Frank Wedekinds Skandalstück von 1913 hundert Jahre später in Chemnitz

Spannend: Welches Publikum reagiert wie auf diese Provokation von Nuran David Calis und Esther Holland-Merten? In Chemnitz am Samstag ein vereinzelter Buh-Ruf. Nur wenige protestierten mit den Füßen und gingen raus. Lang anhaltender Beifall dagegen am Schluss für Schauspieler und Regie-Team. Wie werden die Hartmann-geschundenen und starken Tobak gewöhnten Leipziger reagieren? Und: Ist das dann eine Antwort auf die Frage nach der Theaterprovinz?

weiterlesen »

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 24 08 14 68 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de