Aus den Häusern 02. Juni 2013

Ensemble macht Parsifal zu einem Erlebnis


Impressionen vom Wagner-Marathon (III): Parsifal-Premiere

Unglaublich, was die Musiker der Robert-Schumann-Philharmonie in diesen Tagen leisten. Der große Publikumserfolg der Parsifal-Premiere am Samstag geht im Wesentlich auf ihr Konto und das ihres Chefs Frank Beermann. Dazu Spitzenleistungen einiger Sänger(innen) und ein topfitter Chor: Chemnitz hat wieder mal gezeigt, dass es zu Recht den Ehrennamen „Sächsisches Bayreuth" trägt.

weiterlesen »
Aus den Häusern 01. Juni 2013

Oper Chemnitz: Renaissance für Meyerbeer


Impressionen vom Wagner-Marathon (II): Meyerbeer, Vasco de Gama

Halbzeit im Wagner-Marathon. Pause gibt's nicht. Gestern Abend: 5 Stunden, 20 Minuten Meyerbeer. Mehr als doppelt so lang wie der aktuelle Marathon-Weltmeister für seine Strecke braucht (2:03:38). Aber keine Ermüdungserscheinungen: Sänger top, Orchester top. Und wieder musste der Vorhang am Ende den Beifall abwürgen. Die Besucher hätten sonst wohl noch ewig weitergeklatscht.

weiterlesen »
Aus den Häusern 31. Mai 2013

Sängerwettstreit: Gewonnen hat Chemnitz

Impressionen vom Wagner-Marathon (I): Tannhäuser

Chemnitz zeigte sich nicht von seiner schönsten Seite. Zum Auftakt der Wagner-Tage am Donnerstag goss es in Strömen. Drin, in der Chemnitzer Wartburg, dem Opernhaus, eitel Sonnenschein: Rhythmisches Klatschen und Bravi für den Chemnitzer „Tannhäuser". Das Publikum im vollbesetzten Opernhaus (gefühlt: drei Viertel nicht aus Chemnitz) ließ keine Zweifel zu: Erster Preis für das Sächsische Bayreuth.

weiterlesen »
Aus den Häusern 27. April 2013

Das Lachen bleibt im Hals stecken


Blick ins Repertoire: „Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" - Gelungener Einstand des künftigen Schauspieldirektors Carsten Knödler

Es hätte ein Glanzlicht zum Ende seines erfolgreichen Wirkens als Chemnitzer Schauspieldirektor sein können. Doch Enrico Lübbe, der zu Beginn der neuen Spielzeit nach Leipzig geht, verzichtete darauf, bei diesem Boulevard-Knaller selbst Regie zu führen, und ließ seinen designierten Nachfolger Carsten Knödler den ersten Erfolg von dessen „neuer" Chemnitzer Zeit feiern. Großartige Geste eines Mannes, der das Chemnitzer Theater liebt, auch wenn er geht.

weiterlesen »
Aus den Häusern 19. April 2013

Gegen den Strich


Anmerkungen zum 8. Sinfoniekonzert: Was Rasch, Mozart und Zemlinsky eint

Frank Beermann geht gern mal unkonventionelle Wege. Das ist ihm und der Robert-Schumann-Philharmonie bisher wohl bekommen. Aber beim 8. Sinfoniekonzert (Mittwoch/Donnerstag) setzte er noch einen drauf: Er wählte drei Kompositionen aus, die strikt gegen alle Hörgewohnheiten des Publikums um Anerkennung kämpf(t)en. Ob die Chemnitzer da mitmachten?

weiterlesen »

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 24 08 14 68 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de