Aus den Häusern 24. Juni 2012

Beethoven-Zyklus: Die Fünfte riss von den Stühlen

Konzert im Rückblick: Philharmonie am Sonntag in Bestform

Menschentrauben, fröhlich schwatzend, spazieren zum selben Ziel. Sonst geht's so zur Gellertstraße (CFC) oder zum Küchwald (Pressefest). Sonntag früh zum CVAG-Betriebshof in Adelsberg. Zu Beethoven. Ja, Beethoven! Kultur! Autos mit Kennzeichen Z, FG, MW, FG, ANA, ERZ, STL, viele – klar – mit C. Andere sind mit Fahrrad oder CVAG eingetroffen. Vor der Kasse eine Riesenschlange. Ausverkauft. Kultur ausverkauft! Schließlich kommen alle rein. Man hat gelernt von den aus den Nähten platzenden Opernfrühstücken des Fördervereins, als „Kunden" nach Hause geschickt werden mussten. Nie mehr... Gut so.

weiterlesen »
Aus den Häusern 22. Juni 2012

Beethoven-Zyklus: 1:0 für die Zweite gegen die Achte

Konzert im Rückblick: Tolle Stimmung beim Gastspiel in der Kreuzkirche

Beethoven packt sie alle. Und immer mehr. Raus in die Stadt. Die Kreuzkirche war beim dritten Konzert des Beethoven-Zyklus der Robert-Schumann-Philharmonie am Donnerstagabend rammelvoll. Ein toller Abend. Eine Atmosphäre, wie wir sie uns öfter in Chemnitz wünschen. Keilholz ließ wie in der Oper vor der Kirche servieren, und drinnen schufteten die Musiker leichthändig bei zwei weniger bekannten, aber betörenden Sinfonien. Die Menschen im Werktag: Offene Hemden dominierten Krawatten, Jeans die Anzughosen. Keine langen Kleider. Erfrischend...

weiterlesen »
Aus den Häusern 17. Juni 2012

Beethoven-Zyklus II: Spiel mir das Lied von Liebe und Sieg

Sinfonie-Konzert im Rückblick: Robert-Schumann-Philharmonie gratuliert der TUC in der TUC mit Beethovens 4. und 7. mit leichten Strukturen zum Exzellenz-Cluster Leichtbaustrukturen

„Beethoven – nöö, da kommt mein Mann nicht", sagte eine Besucherin in der Pause des zweiten Konzerts des Beethoven-Zyklus am Sonntag-Morgen in der Uni an der Reichenhainer Straße, „da denkt er gleich an Furtwängler und dessen Beethoven im Dritten Reich". Furtwängler war der, der Beethovens Neunte 74 Minuten pathetitisierte. Beermann machte es 10 Minuten kürzer. Furtwängler hat Ideologie gespielt. Wie es in den politischen Noten stand. Beermann musiziert Beethoven. Wie es in Beethovens Noten steht. Auch die Vierte und Siebte.

weiterlesen »
Aus den Häusern 14. Juni 2012

Beethoven-Zyklus: Auftakt mit der neuen Neunten

Sinfonie-Konzert im Rückblick: Beermanns schnelle Truppe

So haben die Chemnitzer Beethovens Neunte noch nie gehört. So interessant und so schnell. 64:41 Minuten brauchten GMD Frank Beermann und die Robert-Schumann-Philharmonie gestern in der trotz Fußball außergewöhnlich gut besuchten Stadthalle für Beethovens große letzte Sinfonie.

weiterlesen »
Aus den Häusern 03. Juni 2012

Fliegt, Gedanken, segelt…

Premiere im Rückblick: Euphrat-„Nabucco" an der Chemnitz


Fliegt, Gedanken, vom Himmel herab

Pausengespräch am Samstag bei der Premiere von „Nabucco": Ob sich einer der Intendantenkandidaten unters Chemnitzer Publikum gemischt hat, künftig vielleicht „seines"? Keine Ahnung. Nehmen wir es einfach mal an.

weiterlesen »

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 24 08 14 68 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de