Aus den Häusern 16. April 2012

Nur in Chemnitz – nirgendwo sonst

Sie gerieten geradezu ins Schwärmen: GMD Frank Beermann über die Strauss-Bereitschaft und -Geneigtheit seiner Robert-Schumann-Philharmonie (, die in noch nie dagewesen großer Besetzung sich im Graben auf die Pelle rückt), Regisseur Gerd Heinz über die „wunderbare“ Einstudierung in der Chemnitzer Oper („ich hab‘ manchmal gedacht, das kann doch gar nicht so schnell und gut gehen“), der Met-, Bayreuth-, Wiener Staatsoper-, Pariser Bastille-Opern-Star Franz Hawlata über die seltene („selten gute“) Chemnitzer Atmosphäre bei den Proben für eine selten gespielte Oper, die zu seinen Lieblingen gehört: „Die schweigsame Frau“ von Richard Strauss und Stefan Zweig, die am Samstag, 28. April 2012, Premiere im Chemnitzer Opernhaus hat.

weiterlesen »
Aus den Häusern 13. April 2012

Gefragter Mann

Enrico Lübbe, Schauspieldirektor in Chemnitz und stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins, ist ein gefragter Mann. Nicht nur in Chemnitz. Er hat erfolgreich in München und Frankfurt inszeniert. Jetzt probt er in Berlin am von Bertolt Brecht gegründeten berühmten Berliner Ensemble (heute im Theater am Schiffbauerdamm) seine Version von  Ödön von Horváths Stück „Geschichten aus dem Wiener Wald“.

weiterlesen »
Aus den Häusern 22. März 2012

Chemnitz kann’s besser

Neues Schauspielstudio mit Studenten aus Wien, Salzburg, Zürich

Enrico Lübbe und Tilo KrügerMachen die Türen weit auf für das neue Schauspielstudio: Tilo Krüger, der Mentor (re.), und Enrico Lübbe Foto: Sven Gleisberg

Das ist der Hammer: Das Chemnitzer Schauspiel bekommt ein eigenes Studio mit internationalen Studentinnen und Studenten. Wie Theater und Förderverein auf einer Pressekonferenz am Montag bekannt gaben, lernen schon in der Spielzeit 2012/2013 junge Schauspiel-Studenten aus Wien, Salzburg und Zürich Praxis im Schauspielhaus am Chemnitzer Park der Opfer des Faschismus.

weiterlesen »
Aus den Häusern 22. März 2012

Suche nach dem Neuen

Die Suche nach dem Nachfolger von Generalintendant Bernhard Helmich hat begonnen. Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig hat jetzt die Mitglieder der Findungskommission eingesetzt. Auch der Theaterförderverein ist darin vertreten: mit Rolf Stiska, dem ehemaligen Intendanten, und Johannes Schulze, dem derzeitigen Vorsitzenden. Kulturbürgermeister Philipp Rochold leitet die Kommission.

weiterlesen »
Aus den Häusern 22. März 2012

Schön. Und schön laut!

Für die mächtige Symphonie fantastique des Franzosen Hector Berlioz (März-Sinfoniekonzerte) braucht ein Orchester richtig schöne große Becken. Die Robert-Schumann-Philharmonie hat sie nun. Nagelneu. Dank dem Förderverein. Und der dankt der Schellhorn-Stiftung, die ihm das Geld dazu zweckgebunden zur Verfügung stellte.

weiterlesen »

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 24 08 14 68 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de