Aus den Häusern 28. August 2013

Baselitz beim ersten Opernfrühstück

Eins ist sicher: Das wird spannend

Mit Ligetis "Le Grand Macabre" bringt die Oper Chemnitz gleich zu Beginn der neuen Spielzeit (Premiere am 28. September) ein absolutes Highlight. Zum Opernfrühstück mit GMD Frank Beermann gestern, am Sonntag, hatte sich auch Georg Baselitz angesagt. Der weltberühmte Künstler aus Deutschbaselitz, heute einem Ortsteil von Kamenz, wird das Bühnenbild gestalten.

So erlebte ihn in Chemnitz Marianne Schultz von der Freien Presse.

BB Drucken Kommentare (0)
Möchten Sie diesen Artikel kommentieren?
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung und bin mit der Speicherung meiner Daten einverstanden.

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 24 08 14 68 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de