Überregional 02. März 2019

Schwaben aus dem Häusle: Chemnitzer „Walküre“ in Ludwigsburg frenetisch gefeiert


Überragende Ludwigsburger Aufführung von gestern Abend wird am 25. Mai im Rundfunk übertragen --

„Ha noi“, sagt der bedächtige Schwabe, wenn er ein Haar in der Suppe gefunden hat. Findet er auch meist. Gestern Abend in Ludwigsburg offenbar nicht. Die schwäbischen Schaffer vergaßen allen sprichwörtlichen (auch Beiffals-)Geiz und waren ganz aus dem Häusle angesichts der fantastischen szenischen Aufführung von Richard Wagners „Walküre“ durch die Robert-Schumann-Philharmonie unter ihrem Chef Guillermo García Calvo und einer ausgesuchten Solisten-Garde. Das Konzert, das der SWR im Ludwigsburger “Forum“, einem der größten Konzertsäle in Baden-Württemberg, aufgezeichnet hat, überträgt Deutschlandfunk Kultur am 25. Mai 2019, 19.05 Uhr.

weiterlesen »
Überregional 19. Februar 2019

Das Gewinnerstück „Rauschen“: Komisch, schwarz, treffend


Der Chemnitzer Theaterpreis für junge Dramatik 2019 geht an Natalie Baudy --

Hat so ein Titel überhaupt eine Chance? „Rauschen – Oder: Wenn du nicht existierst, geh mir bitte aus dem Licht. Danke!“. Ja, und was für eine. Aus 66 Einsendungen entschied sich die Jury, bestehend aus Andrea Czesienski (Lektorin des Henschel Verlags), Brian Bell (Regisseur), Johannes Schulze (Vorsitzender des Theaterfördervereins) und Kathrin Brune (Dramaturgin) Ende Januar einstimmig für dieses Stück. Thematische Brisanz, stilistische Genauigkeit, verbunden mit einem humoristisch-kritischen Blick auf Mensch und Gesellschaft waren ausschlaggebend für die Entscheidung, teilen die Theater Chemnitz mit.

weiterlesen »
Überregional 08. Februar 2019

Freude über 9 Millionen Euro für die Theatermitarbeiter


Ralph Burghart neuer Aufsichtsratschef der Chemnitzer Theater --

Das war ein besonderer Tag für Barbara Ludwig: Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin durfte an ihrem Geburtstag (Herzlichen Glückwunsch auch vom Theaterförderverein!) zusammen mit Generalintendant Christoph Dittrich von Kunstministerin Eva-Maria Stange die Urkunde übernehmen, mit der der Freistaat Stadt und Theater neun Millionen Euro für die nächsten vier Jahre zusichert. Damit kommen die Theatermitarbeiter nach fast 20 Jahren Haustarif mit Gehaltseinbußen von fast 14 Prozent endlich auf das Niveau, das der Flächentarif vorsieht.

weiterlesen »
Überregional 31. Januar 2019

Beifallssturm am Bodensee

Publikum in Friedrichshafen feiert das Chemnitzer Schauspielensemble und Carsten Knödlers "Faust"

"Abgrundtief und teuflisch gut" überschreibt die Schwäbische Zeitung ihre Kritik der Faust I-Inszenierung von Carsten Knödler, die im Rahmen eines Gastspiels in der Zeppelin-Halle in Friedrichshafen aufgeführt wurde. Das Chemnitzer Schauspielensemble um Philipp Otto als Faust habe "berechtigte Beifallsstürme nach einem aufwühlenden Theaterabend" empfangen. Hier der ganze Artikel aus der "Schwäbischen".

Überregional 15. Dezember 2018

„…und bleiben Sie wach!“


Die Protagonisten von 50 Jahren Schauspielkunst bekennen sich in einer Gala im Schauspielhaus zu ihrer ehemaligen Wirkungsstätte und zur Stadt --

Alle wollten, manche konnten nicht, aber viele kamen: Im rammelvollen Schauspielhaus trafen sich Bühnengrößen aus einem halben Jahrhundert, um Solidarität mit der Stadt und deren Bürgern zu teilen. Um Ex-Schauspieldirektor Hartwig Albiro und Dietmar Huhn hatten sich unter anderen versammelt Uwe Lose, Andreas Herrmann, Horst Hotte Krause, Sebastian Kowski, Tilo Krügel, Enrico Lübbe, Hasko Weber, Peter Sodann und die Damen Jalda Rebling und Christine Krüger-Schmidt-Schaller.

weiterlesen »

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 24 08 14 68 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de