Überregional 01. Oktober 2013

Hohes Lob für Chemnitzer Oper


Kritiker wählen "Vasco de Gama" zur "Wiederentdeckung des Jahres"

Eben erst die Premiere der international beachteten Produktion von Ligetis "Le grand macabre" mit dem Baselitz-Bühnenbild. Da kommt schon wieder eine erfreuliche Nachricht: 50 von der "Opernwelt" befragte Kritiker in Europa und den USA haben als "Wiederentdeckung des Jahres" (der Spielzeit 2012/2013) die in Chemnitz erstmals gezeigte Urfassung von Giacomo Meyerbeers "L'Africaine" gewählt.

Das gab die Zeitschrift heute bekannt. Es sei "ein überraschend neues Stück zu erleben (gewesen): Meyerbeers Klangfarbenzauber in seiner Fragilität und Progressivität und das ganze Werk in seinen originalen, endlich nachvollziehbaren Proportionen, famos realisiert vom Orchester und Ensemble des Hauses. ...Eine starke Gemeinschaftsarbeit", heißt es in der Begründung. Die musikalische Leitung hatte GMD Frank Beermann. Für ihn und den früheren Generalintendanten Bernhard Helmich sei die Aufführung ein "Herzensanliegen" gewesen.

So hatten wir über die Premiere berichtet

Und das schrieben wir nach der Wiederaufnahme Ende Mai

BB Drucken Kommentare (0)
Möchten Sie diesen Artikel kommentieren?
Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung und bin mit der Speicherung meiner Daten einverstanden.

Mitglied werden

Sie möchten die Chemnitzer Theater fördern? Sie möchten hinter die Kulissen schauen? Sie sind kulturinteressiert? Werden Sie Mitglied hier bei uns im Förderverein.
Füllen Sie einfach das Formular aus und wir melden uns.

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 24 08 14 68 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de