Rund ums Theater 17. Januar 2020

Einer geht noch

Spielzeit im Kraftwerk: Benefiz und Donnerstag – umjubeltes Schubert-Oktett --

Immer dieser Titan im Rücken. Für den jungen Franz Schubert war Beethoven wie ein strenger Übervater, dem man nichts recht machen und schon gar nicht das Wasser reichen kann. Dieser Beethoven hatte auch ein Septett geschrieben. 1800. Da war Schubert gerade mal drei. Als 27-Jähriger endlich wischte er alle Bedenken auf die Seite und die Hemmungen weg. Einer geht noch, dachte er wohl. Und fügte dem Septett aus Streichern und Bläsern noch eine Stimme hinzu: die zweite Geige. Schuberts Oktett ist bis heute eine der beliebtesten Kammermusik-Kompositionen. Auch am Donnerstag klatschten sich die Zuhörer der Spielzeit im rammelvollen Chemnitzer Kraftwerk nach dem Ohrenkitzel die Finger wund.

weiterlesen »
Aus den Häusern 10. Januar 2020

Gaudeamus igitur

5. Sinfoniekonzert der Robert-Schumann-Philharmonie (Donnerstag) im Rückblick – Freude über den Seelen-Geiger Valeriy Sokolov --

Am Ende von Johannes Brahms‘ „Akademischer Festouvertüre“ schmettert das Blech eine Melodie, die auf der ganzen Welt fast jeder (Ex-)Student mitsummen kann. Auch im 5. Sinfoniekonzert der Robert-Schumann-Philharmonie in der gut besetzten Chemnitzer Stadthalle bewegten sich leise zu der Melodie aus der späten Mozartzeit die Lippen vieler mit dem Text, der aus dem Mittelalter stammen soll: „Gaudeamus igitur, juvenes dum sumus…“ Geraffter Inhalt der lateinischen Studentenweisheit: „Lasst uns jetzt Freude haben. Unter die Erde kommen wir früh genug.“ Na denn, „igitur“, tun wir’s doch.

weiterlesen »
Vom Förderverein 02. Januar 2020

Mit Schwung ins Neue

Termine, die Sie sich merken sollten

Der Theaterförderverein hat für Sie auch 2020 einige Empfehlungen. Die ersten finden Sie oben unter "Termine". Einfach draufklicken. Und bitte: bringen Sie zu den Proben Ihren Fördervereinsausweis mit.
Guten Start ins neue Jahr!

Vom Förderverein 18. Dezember 2019

Fröhliche Weihnachten...

...und ein gutes und gesundes neues Jahr wünscht der Vorstand des Theaterfördervereins allen Mitgliedern und Theaterfreunden!

Rund ums Theater 18. Dezember 2019

Künftig seine zweite musikalische Heimat


Der Chemnitzer Generalmusikdirektor Guillermo García Calvo wird neuer Musikdirektor am Teatro de la Zarzuela --

Erst kürzlich hat er seinen Vertrag mit dem Theater Chemnitz und der Robert-Schumann-Philharmonie bis Sommer 2023 vorzeitig verlängert. Jetzt kommt auf den GMD der Theater Chemnitz, Guillermo García Calvo, noch eine neue, zusätzliche, ehrenvolle Aufgabe zu: Der Chemnitzer Spanier wurde vom Teatro de la Zarzuela in Madrid zum neuen Musikdirektor ernannt. Als Nachfolger des derzeitigen Musikdirektors Óliver Díaz wird Guillermo García Calvo diese Position im Januar 2020 antreten und damit über seine erfolgreiche Tätigkeit als Generalmusikdirektor in Chemnitz hinaus seine künstlerische Arbeit um ein verantwortungsvolles Amt erweitern, wie das Theater mitgeteilt hat.

weiterlesen »

Förderverein der Städtischen Theater Chemnitz e.V. | Käthe-Kollwitz-Straße 7 | 09111 Chemnitz | Telefon: 0371 / 24 08 14 68 | info@theaterfoerderverein-chemnitz.de